pflegelando.de

Wir trauern um Schwester Liliane Juchli

2020-12-02T15:56:48+01:002.Dezember.2020|NEWS|

Schwester Liliane Juchli verstarb am 30.11.2020. Sie hat sich bereits nach einer hartnäckigen Infektion geschwächt, mit Covid 19 angesteckt, so teilt der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner des SBK mit. Den Kampf gegen dieses Virus hat sie nun nicht mehr gewinnen können. Schwester Liliane Juchli war durch ihr beachtliches Wirken die Vorreiterin zur Professionalisierung in der Pflege im deutschsprachigen Raum. Das Wirken von Schwester Liliane Juchli hat viele Generationen von Pflegenden geprägt. Sie ist die Urheberin des ersten Pflegefachlehrbuches im deutschsprachigen Raum. Sie hat die Entwicklung, Professionalisierung und Lehre der Pflege in den letzten vier Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts, bis heute hin durch das von ihr begründete Pflege-Lehrbuch („die Juchli“) tiefgreifend und nachhaltig beeinflusst. Sie setzte sich für eine Systematisierung, Strukturierung, Vertiefung und Aktualisierung des vorhandenen Expertenwissens in der Krankenpflege ein. Ihr Hauptanliegen war es, eine ganzheitliche Sicht der gepflegten Personen; die Ganzheit und Einheit von Körper, Seele und Geist des Menschen. Pflege umfasst nach ihrem Leitbild sowohl die Sorge für den Patienten (die Pflegequalität) als auch die Selbstsorge (die Lebensqualität der Pflegenden). Schwester Liliane Juchlis wichtigstes Leitwort war: Ich pflege als die, die ich bin. Noch in 2016 hatte kegra die Ehre - Schwester Liliane den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk verleihen zu dürfen. Wir vergessen nicht Ihre große Freude darüber. Wir sprechen ihrer Familie, ihrer Ordensgemeinschaft und ihren Angehörigen unser tief empfundenes und aufrichtiges Beileid aus. Wir alle in der Pflege verlieren mit Schwester Liliane eine herausragende Pionierin, Pflegeexpertin und eine engagierte überaus sympathische Frau. Sie

Die kegra GmbH startet mit pflegelando.de in das neue digitale Pflegezeitalter

2020-09-09T16:36:45+02:009.September.2020|Presse|

Die kegra GmbH startet mit pflegelando.de in das neue digitale Pflegezeitalter Ute Grap und Guido Keuchel haben die kegra GmbH 2012 gegründet, um ihr fundiertes, praktisches Wissen hinsichtlich der Strukturen des deutschen Gesundheitssystems und seiner vielfältigen Möglichkeiten als Ratgeber anzubieten. Schon seit Jahren bieten die Gesundheitsexperten der kegra GmbH eine Online Pflegelandkarte an, auf der sich Pflegeeinrichtungen eintragen lassen können und ihre Kapazitäten darstellen. Mit pflegelando.de erweitern sie nun ab dem 1.9.2020 die Möglichkeiten, sich auf einer weit funktionaleren, bundesweiten Plattform zu präsentieren, welche die Suche nach Versorgung für entlassende Einrichtungen und Angehörige endlich einfacher gestaltet. Dieses Netzwerk verbindet Pflege-Suchende, Pflegeplatzanbieter und andere Pflegedienstleister per Mausklick miteinander. pflegelando.de – Pflege suchen und finden.   Um den Kommunikationsbedürfnissen der teilnehmenden Einrichtungen gerecht zu werden, bietet die kegra GmbH individuelle Leistungspakete mit interessanten, unterschiedlichen Zusatzoptionen an. Mit einem individuellen Partner-Login können diese ihr Unternehmens-Profil auf pflegelando.de schnell und einfach mit Informationen, Bildern und Videos füllen sowie freie Kapazitäten eingeben. Je nach gewähltem Partnerpaket werden freie Pflege-Kapazitäten tagesaktuell im Suchportal angezeigt und Meldungen aktueller Patientengesuche als E-Mail-Nachricht an Netzwerk-Partner weitergeleitet.   Die Unternehmen stellen sich auf dem Portal pflegelando.de mit den entsprechenden Sucheinträgen und Standort-Symbolen dar, wo Sie sich befinden, welche Dienstleistungen Sie anbieten und was Sie auszeichnet. Auf pflegelando.de registrieren sich Partner aller Pflegebranchen: Von den Therapeuten, Sanitätshäusern, Beratern, ambulanten und stationären Einrichtungen bis zu Intensiv-Pflegeeinrichtungen und Kliniken.

Die kegra GmbH startet mit pflegelando.de in das neue digitale Pflegezeitalter

2020-09-09T16:27:07+02:009.September.2020|NEWS|

Die kegra GmbH startet mit pflegelando.de in das neue digitale Pflegezeitalter Ute Grap und Guido Keuchel haben die kegra GmbH 2012 gegründet, um ihr fundiertes, praktisches Wissen hinsichtlich der Strukturen des deutschen Gesundheitssystems und seiner vielfältigen Möglichkeiten als Ratgeber anzubieten. Schon seit Jahren bieten die Gesundheitsexperten der kegra GmbH eine Online Pflegelandkarte an, auf der sich Pflegeeinrichtungen eintragen lassen können und ihre Kapazitäten darstellen. Mit pflegelando.de erweitern sie nun ab dem 1.9.2020 die Möglichkeiten, sich auf einer weit funktionaleren, bundesweiten Plattform zu präsentieren, welche die Suche nach Versorgung für entlassende Einrichtungen und Angehörige endlich einfacher gestaltet. Dieses Netzwerk verbindet Pflege-Suchende, Pflegeplatzanbieter und andere Pflegedienstleister per Mausklick miteinander. pflegelando.de – Pflege suchen und finden.   Um den Kommunikationsbedürfnissen der teilnehmenden Einrichtungen gerecht zu werden, bietet die kegra GmbH individuelle Leistungspakete mit interessanten, unterschiedlichen Zusatzoptionen an. Mit einem individuellen Partner-Login können diese ihr Unternehmens-Profil auf pflegelando.de schnell und einfach mit Informationen, Bildern und Videos füllen sowie freie Kapazitäten eingeben. Je nach gewähltem Partnerpaket werden freie Pflege-Kapazitäten tagesaktuell im Suchportal angezeigt und Meldungen aktueller Patientengesuche als E-Mail-Nachricht an Netzwerk-Partner weitergeleitet.   Die Unternehmen stellen sich auf dem Portal pflegelando.de mit den entsprechenden Sucheinträgen und Standort-Symbolen dar, wo Sie sich befinden, welche Dienstleistungen Sie anbieten und was Sie auszeichnet. Auf pflegelando.de registrieren sich Partner aller Pflegebranchen: Von den Therapeuten, Sanitätshäusern, Beratern, ambulanten und stationären Einrichtungen bis zu Intensiv-Pflegeeinrichtungen und Kliniken.