Wir treffen uns am 31. August 2016 in Köln zu einem besonderen Ereignis – bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Erstmals wird der neu ins Leben gerufene aIP-Award (außerklinische Intensiv-Pflege-Award) verliehen. Es ist uns eine besondere Ehre, dass wir für diese Veranstaltung die bekannte Lehrbuchautorin Dr. h.c. Sr. Liliane Juchli gewinnen konnten, die den Preis an die Gewinner überreichen wird.
Unser Pflege-Award ist DIE Möglichkeit, einmal DANKE zu sagen! DANKE an die Menschen, deren Beruf noch Berufung ist, die mit Herz und Seele dabei sind.
Frau Juchli hat uns allen gezeigt, wie viel man mit Engagement, Überzeugung und Liebe zum Menschen erreichen kann. Es wäre niemand besser geeignet, diesen Award zu verleihen – aber auch selbst für ihr Lebenswerk in der Pflege zu bekommen. Schwester Liliane hat den Grundstein für die Professionalisierung in der Krankpflege in Deutschland mit ihren Werken gelegt.
Uns ist es wichtig, dass die Pflegenden „am Krankenbett“ eine Wertschätzung und Anerkennung erhalten. Mit der Auszeichnung des aIP-Awards soll ein Zeichen gesetzt werden. Dieser Preis kann zukünftig eventuell noch auf weitere Berufsfelder der Pflege ausgeweitet werden.
Diese Auszeichnung bezieht sich auf die hervorragende tagtägliche Leistung unserer Pflegenden vor Ort, insbesondere mit dem Schwerpunkt neben der intensivpflegerischen Versorgung des Erkrankten in der Häuslichkeit, auch der Pflege der Angehörigen.
Gerade ganz tagesaktuell ist der fürchterliche Betrugsskandal der ambulanten Pflegedienste, insbesondere in der außerklinischen Intensivpflege. Da gilt es doch gerade jetzt nicht alle unter den gleichen Generalverdacht zu stellen und die Menschen mit abzustrafen, die täglich hervorragende, zum Teil schon fast aufopfernde Leistungen bei schwerkranken Menschen erbringen.

Der Preis besteht aus vier Kategorien:

Kategorie 1: Einzelpreis für die Pflegefachkraft in der außerklinischen Intensivpflege
Kategorie 2: Teampreis für außerklinische Intensivpflegedienste
Kategorie 3: Ehrenpreis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Intensivpflege
Kategorie 4: engagierte Patienten in der außerklinischen Intensivpflege
AUFRUF: Sie sind alle aufgerufen, uns Vorschläge bis zum 17. Juli für mögliche Kandidaten und Teams einzureichen. Gerne dürfen Sie sich auch selbst nominieren!

GANZ EINFACH – SO GEHT‘S:

> Eine preiswürdige Person oder ein preiswürdiges Team benennen
> Auf maximal einer Din-A4 Seite die Preiswürdigkeit begründen
> Per E-Mail an uns einsenden
Wir freuen uns auf Ihre Nominierungen – Ihre Meinung ist uns wichtig!