DZH: Mehr für die Intensivpflege

Die DZH (Dienstleistungszentrale für Heil- und Hilfsmittelanbieter GmbH), ist eines der führenden deutschen Abrechnungshäuser im deutschen Gesundheitswesen – und eines der traditionsreichsten. Bereits seit sieben Jahrzehnten garantiert die DZH ihren Kunden eine zuverlässige und hochwertige Versorgung – und das im ganzen Bundesgebiet.

Die neusten Entwicklungen im Blick, unterstützt die DZH ihre Kunden bei der Bewältigung neuer Herausforderungen und leistet ihr Möglichstes, um ihren Berufsalltag effizienter und angenehmer zu gestalten.

Aufgrund des stetigen Fortschritts des deutschen Gesundheitswesens sind auch in der Intensivpflege die Anforderungen in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Zwischen Personalmangel, Rund-um-die-Uhr-Versorgung und administrativen Herausforderungen bleibt immer weniger Zeit für den Patienten und der Arbeitsalltag wird zunehmend zur Belastung. Mit Leistungen und Produkten, die genau auf die Branche und individuellen Bedürfnisse der Intensivpflegenden abgestimmt sind, lässt sich jedoch leicht eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen herbeiführen. Daher setzen viele Pflegedienste mit dem Schwerpunkt Intensiv- und Kinderpflege auf professionelle Dienstleister wie die DZH.

Als Abrechnungshaus gegründet und inzwischen mit einem jährlichen Abrechnungsvolumen von über 500 Millionen Euro und einer Rückläuferquote von unter 3 % ist die DZH eines der erfolgreichsten deutschen Rechenzentren. Darauf ist Herr Kock besonders stolz: „Der Erfolg der Hanseaten beruht auf einer nachhaltigen und umfassenden Marktanalyse, welche eine Schritt für Schritt Anpassung des Leistungs- und Produktportfolios an Marktveränderungen möglich macht.“ Und so ist auch das Leistungspaket der DZH für die Intensivpflege stetig gewachsen: von der Spezialsoftware DZH intensiv über das neue Dienstplan-Modul DZH PEP Pro bis hin zum Abrechnungsservice, die Produktplatte ist so vielfältig wie ihre Kunden.

Das selbstgesteckte Ziel, Lösungen zu schaffen, die Leistungserbringer in der Intensivpflege in möglichst vielen Bereichen ihrer täglichen Arbeit entlasten, stand bei der Entwicklung neuer innovativer Produkte dabei stets im Zentrum der Überlegungen. „Ob Abrechnungsservice, Software speziell für die Intensivpflege oder Dienstplan-Tools – wenn die Dinge komplizierter werden, machen wir sie für unsere Kunden im Bereich der Intensivpflege einfacher“, verfeinert Jens  die Zielvorgabe.

Eines der zahlreichen Beispiele für die innovativen Lösungen der DZH ist das Dienstplan-Tool DZH PEP Pro, welches Personaleinsatzplanung und Arbeitszeitmanagement vereint und hilft, Einsätze flexibel und bedarfsgerecht zu organisieren. Dienstpläne lassen sich in verschiedenen Varianten ausdrucken, Arbeitszeiten erfassen die Pflegekräfte elektronisch, Daten werden automatisch ausgewertet und das Beste: Über das Online-Portal meinDienstplan können Mitarbeiter entspannt von Zuhause aus Einsatzwünsche angeben, Dienste tauschen oder Dienste von Kollegen übernehmen.

Maßgeschneiderte Leistungen, ein persönlicher Dialog mit den Kunden und ein umfassender Service –DZH bedeutet Mehr für die Intensivpflege: mehr Zeit, mehr Sicherheit und mehr Flexibilität

Kontakt:

DZH – Dienstleistungszentrale für Heil- und Hilfsmittelanbieter
Eiffestraße 80
20537 Hamburg

Thorsten Kiwitter, Verkaufsleiter Pflege DZH
Tel.: 040 / 22 74 65 – 34

www.dzh-online.de